Nachhaltigkeit
in der Küche & am Hof

Nachhaltigkeit ist Lebensfreude und Genuss

Lust auf ein regionales Menü? Bei uns kein Problem! Als Aperitif gibt es den Uhudler-Frizzante vom Weingut Leitgeb in Bad Gleichenberg. Säfte von der Fruchtmanufaktur Lind in Sebersdorf schmecken nicht nur den Kindern.

Darauf eine Suppe mit Gemüse aus der eigenen Landwirtschaft und dazu ein Hausbrot von Isabell Ehgartner vom Bauernhof Leitner in Mühldorf. Als Hauptspeise ein Ragout mit Wildfleisch und Pilzen aus der hauseigenen Jagd und zum Abschluss ein selbstgemachtes Kompott.

Weil es daheim einfach besser schmeckt.

In unserem Restaurant werden alle Speisen frisch zubereitet. Bei den Zutaten achten wir auf Regionalität und Qualität. So werden Produkte von einheimischen Bauern und je nach Saison aus der eigenen Landwirtschaft und unserer Jagd verwendet:

  • Hausgemachte Säfte
  • Würstl
  • Speck
  • Marmelade
  • Bio- Heumilch von unseren Kühen
  • Gemüse aus unserem Bauerngarten
  • Eier
  • Frische Kräuter
  • Saisonales Obst
  • Kompotte
  • BIO-HEU-RIND vom Pöllauer Hochtal aus eigener Zucht und Produktion
  • Wild aus heimischen Wäldern und der hauseigenen Jagd
  • Schwammerl und Pilze

Schmankerl aus der Region lassen die Gaumenfreude je nach Saison höher schlagen.

  • Fangfrische Fische von der Fischzucht Pichler
  • Bio- Freilandeier von der Familie Maier vlg. Singer
  • Pöllauer Waldhonig
  • Pilze aus Grundners Pilzmanufaktur
  • Brot und Mehl von der Familie Ehgartner vlg. Leitner
  • Zirbitzlamm von der Familie Wernig vlg. Rodler
  • Ziegenjoghurt und Ziegenkäse von Familie Grabmaier aus Mühlen
  • Moarbauer Nudel aus Neumarkt

Jetzt Tisch reservieren!

Wir freuen uns Sie schon bald bei uns am Pöllauerhof bewirten zu dürfen!

Markus

Fleisch bringt's?! Natürlich!

Und damit man weiß wo das Steak am Teller her kommt, legen wir großen Wert darauf das unsere Jungrinder- nach einem  artgerechten Leben in großer Herde mit  Auslauf und viel Weideflächen, und einem möglichst kurzen Transportweg stressfrei und schonend geschlachtet werden.  

Fleisch aus der Region

From stable to table  –  From nose to tail

Rindfleisch vom Pöllauer Hochtal  direkt bei uns im Gasthaus genießen oder für Zuhause zum selber  Kochen.

Auch unser Wild schnuppert Grebenzenluft, denn es kommt aus der eigenen Jagd. Qualität, die man auch in unseren Gerichten schmeckt.

Einfach vorbeikommen und ausprobieren!

From stable to table  –  From nose to tail

Rindfleisch vom Pöllauer Hochtal  direkt bei uns im Gasthaus genießen oder für Zuhause zum selber  Kochen.

Auch unser Wild schnuppert Grebenzenluft, denn es kommt aus der eigenen Jagd. Qualität, die man auch in unseren Gerichten schmeckt.

Einfach vorbeikommen und ausprobieren!

Wir Leben Landwirtschaft! Bio? Natürlich!

Seit einiger Zeit bewirtschaften wir unseren Hof rein biologisch und verzichten bei der Fütterung unserer Tiere zur Gänze auf Silage und Soja. Gras im Sommer und Heu im Winter a bisserl Salz und Gerste – That’s it !

Wir produzieren auf unserem Hof somit unverfälschte, echte Lebensmittel – Allem voran natürlich unsere Bio-Heumilch und das BIO- Rindfleisch vom Pöllauer Hochtal.

Klick mich

STROWI 2

The next Generation! Natürlich!

Wir pflanzen Obstbäume, nicht nur für uns – für Alle die sich an den wunderschönen Blüten und Früchten erfreuen möchten !

Nachdem 2020 eine besondere Zeit war – die noch bis in´s  2021 hinein dauert, haben wir uns noch mehr mit der Nachhaltigkeit und der Zukunft  beschäftigt.

Daraus entstand die Idee mit der Streuobstwiese

Strowi pflanzen

Charakteristisch für Streuobstwiesen sind hochstämmige Bäume mit teils bis in 15 Meter Höhe reichenden Kronen. Vorherrschend sind alte Obstsorten, von denen jede ihren eigenen Geschmack und besondere Eigenschaften hat.

Traditionell wurden bestimmte Sorten für unterschiedliche Verwendungen herangezogen wie z.B. für Most- und Essigherstellung, Dörrobst, Marmeladen, Säfte u.v.m.

Dieser von Menschenhand geschaffene Lebensraum ist sowohl Wald als auch Wiese und bietet daher über seine große Strukturvielfalt besonders viele „ökologische Nischen“ für eine große Anzahl an Tieren.

STROWI

Zwischen den Bäumen kann sich in vielen Fällen eine artenreiche Pflanzengesellschaft ausprägen. Seltene Käfer, die in den hohlen Obstbäumen leben, sowie höhlenbrütende Vögel wie Grünspecht und Steinkauz, aber auch Fledermäuse und Baumschläfer sind nur einige davon. Jetzt wird die Wiese unter den Bäumen erstmal gemäht und wenn die Bäume etwas größer sind auch beweideten.

In Zukunft soll sie Platz für eine seltene alte Haustierrasse bieten – Das Waldschaf, dessen besonders fein schmeckendes Fleisch dann bei uns in der Küche seinen Kulinarischen Platz finden wird.

powered by OIKOS

Saubere Energie? Natürlich!

Nachhaltigkeit ist bei uns nicht nur ein Wort, deshalb setzen wir auf erneuerbare Energie.

Mit den Hackschnitzeln aus unserem Wald versorgen wir dank Fernwärmeleitung nicht nur unser Gasthaus mit Wärme; eine Photovoltaik- Anlage liefert uns Strom – das hält uns warm und die Speisen schön kühl.

Frisches gesundes Quellwasser kommt aus der hauseigenen Quelle und aufgeheizt wird’s via Solar Energie durch die Sonne.

Klick mich

Vor den Vorhang: Unsere Lieferanten aus der Region

Lammkronen

Bio-Bauernhof

Familie Wernig

vlg. Rodler

Zirbitzlamm

Hühner Singer

Bio-Bauernhof

Familie Maier

vlg. Singer

Ei, ei, eier von Freilandhühnern

Bauernbrot Isa
Familie Ehgartner

Hofladen

Familie Ehgartner

vlg. Leitner

Brot & Sonstiges aus der Bauernkuchl

Fische

Fischzuchtbetrieb

Harald Pichler

Frische Fische aus dem Gebirgsbach

Moarbauer Nudel

Nudelmanufaktur

Moarbauer Nudel

Handgefertigte Kärntner Nudelspezialitäten

Pilze Grundner

Pilzmanufaktur

Grundners Pilzmanuaktur

Exotische Pilzarten regional angebaut

Ziegenprodukte

Bio-Bauernhof

Familie Grabmaier

Alles von der Ziege

Inspektorperle Leitgeb

Weingut & Buschenschank

Weingut Leitgeb

Frizzante für spritzige Momente

Säfte Lind

Fruchtmanufaktur

Lind

Hausgemachtes mit & ohne Schuss