Alltag raus
Urlaub am Pöllauerhof

Gesunde zufriedene Tiere - Gut für die Tiere, gut für Uns!

Mitten im Naturpark Zirbitzkogel- Grebenzen auf einem Hochplateau  in 1142m Seehöhe liegt unser Traditionsgasthof mit Urlaub am Bauernhof, weit ab von Straßenlärm und Alltagsstress können Sie abschalten, zur Ruhe kommen und genießen.

Auf rund 130 ha betreiben wir unsere biologische Land und Forstwirtschaft , unsere Kühe geben nur ihr  Bestes –  die Heu Milch. Und die Jungrinder, die verbringen eine herrliche Zeit zusammen auf der Rinnerhube in großer Herde und mit ganzjährigen Auslauf,  ein Teil darf im Sommer zum Urlaub auf die Grebenzen.

Natürlich dürfen sich auch die Hühner, Schweine, Ziegen, und Pferde auf der Wiese und in der Sonne tummeln!  

Urlaub_am_Bauernhof
Urlaub am Bauernhof - Kuh Bauernkistl

Auf rund 130 ha betreiben wir unsere biologische Land und Forstwirtschaft , unsere Kühe geben nur ihr  Bestes –  die Heu Milch. Und die Jungrinder, die verbringen eine herrliche Zeit zusammen auf der Rinnerhube in großer Herde und ganzjährigen Auslauf,  ein Teil darf im Sommer zum Urlaub auf die Grebenzen.

Natürlich dürfen sich auch die Hühner, Schweine, Ziegen, und Pferde auf der Wiese und in der Sonne tummeln!  

Urlaub am Bauernhof

Im Frühling kann man bei uns das Gras wachsen hören, wenn man genau hinhört – des Bauern schönste Zeit! Im Stall gibt’s jetzt jede Menge Nachwuchs, Tierkinder wohin man schaut. Bei uns im Garten wird jetzt gepflanzt und gesät damit wir nachher gesundes Bio-Gemüse ernten können.

Warmer Sommerwind; da sind unsere Wiesen voll von unzähligen Kräutern und Blumen; Heuduft in der Nase – das ist übrigens der Arbeitsplatz unserer Mitarbeiterinnen in der Bio- Heumilch Produktion – schon schön, oder ?

Und im Herbst da ist die Luft so klar, dass man bis zum Glockner schauen könnte – theoretisch natürlich. Jetzt kommen unsere Jungrinder wieder nachhause vom Almurlaub – Der Kreis schließt sich wieder…

Und der Winter, legt die Natur dann unter eine dicke Schneeschicht, jetzt kann sie sich ausruhen, bis zum nächsten Frühling !

Kinder können beim Spielen in der Natur so richtig “Vogelfrei” sein, mit Erde unter den Fingernägeln, ohne viele Autos und mit ohne Schuh und ohne Großstadtlärm, aber mit viel Spaß! Die Eltern können…

…einfach Nix tun. Können die denn das eigentlich noch??

Und der Winter, legt die Natur dann unter eine dicke Schneeschicht, jetzt kann sie sich ausruhen, bis zum nächsten Frühling !

Kinder können beim Spielen in der Natur so richtig “Vogelfrei” sein, mit Erde unter den Fingernägeln, ohne viele Autos und mit ohne Schuh und ohne Großstadtlärm, aber mit viel Spaß! Die Eltern können…

…einfach Nix tun. Können die denn das eigentlich noch??

Tradition & Innovation - Arbeiten am Pöllauerhof

Ob in der Küche am Ofen oder draußen am Schmiedeherd – wir brennen für unser Handwerk und geben diese Leidenschaft auch an die nächste Generation weiter. Unser Motto: Traditionelles Handwerk gepaart mit neuen Ideen.

Wir sind eine richtige Großfamilie, so wie es bei den Bauern halt üblich ist. Bei uns lernt die jüngste Generation von der Ältesten, und manchmal auch umgekehrt!

Klick mich

Wir sind eine richtige Großfamilie, so wie es bei den Bauern halt üblich ist. Bei uns lernt die jüngste Generation von der Ältesten, und manchmal auch umgekehrt!

Klick mich

Raus aus dem Alltag und rein in die Gummistiefel !!

Sag "Hallo" zu Kuh & Co.

Urlaub am Bauernhof ist anders, es ist deine Auszeit vom hektischen Alltag. Tauch ein in die Ruhe der bäuerlichen Lebens und der Arbeitswelt und lass dich von einer anderen Art Urlaub überraschen. Sei gespannt auf den Hof und die Tiere, unsere Arbeit und unsere etwas andere  Lebensart. Auf in dein echtes und authentisches Urlaubserlebnis voller Leben und mitten in der Natur.

Holz macht Sachen! - Wald = Baum = Holz

Nachhaltige Waldwirtschaft - Gut fürs Klima, gut für Uns!

Seit geraumer Zeit versuchen wir unseren Wald von der – früher allgemein üblichen – Fichten-mono Form, hin zu einem gesunden Mischbestand zu bringen. So bearbeitet Markus den Wald in der Plentermethode – das bedeutet das einzelne große Bäume entnommen werden und so dem Nachwuchs Platz gemacht wird. Nachgepflanzt werden vermehrt Mischbaumarten.

Damit sich im Wald nicht nur die Schwammerl wohl fühlen 😊

Am hauseigenen Sägewerk wird dann so mancher Baum von Markus seiner späteren Bestimmung zugeführt, weil er ja jetzt schon genau weis, was er dann damit bauen wird.

"Gutt schuf das Holz, mal hart mal weich.Doch eins, sprach er, ist immer gleich,
es wird nie rasten, wird nie ruh'n, wird arbeiten, wird immer was tun.
Und so gab er dem Holz die Zellen, jetzt konnte es schwinden und quellen.
Doch als es schwand, wurd plötzlich klar, da war ein Stück wo nichts mehr war.

Und da sprach der Herr, der kluge: "Mein liebes Holz, das ist die Fuge.
Trag sie mit Achtung und mit Stolz,, an ihr erkennt man dich als Holz."

Auch Fugen sind ein Stück Natur, begreif da Mensch, sei nicht so stur!"

Autor unbekannt

Vom Scheit´l bis zum Brett´l - bei uns wird alles gemacht!

Für´s Kreative ist unser „Urli“ zuständig in „Urli´s“ Werkstatt. Hier wird gehobelt, gedrechselt, geschnitzt. Vom Lärchnbrunntrog, über die Hochzeitstruhe bis zum gedrechselten Kugelschreiber – reicht die Palette, die unser Seniorchef auf Lager hat.

Nicht ganz so schöne Bäume werden von Seniorchef Franz zu Kleinholz für den Küchenherd verarbeitet, und der Rest landet in der Hackschnitzelheizanlage.